12:00 KI in der Bildung: The Good, the Bad, and the Challenges

Die Künstliche Intelligenz verspricht unerahnte Möglichkeiten. Als Technologie ist sie im Wechselspiel mit der Gesellschaft: sie ermöglicht gesellschaftliche Veränderungen und wird durch die diese zu neuen Entwicklungen angetrieben. Anhand von praktischen Beispielen zeigt dieser Vortrag gesellschaftliche, technische, ethische, rechtliche und wirtschaftliche Chancen und Risiken dieses Wechselspiels auf und skizziert welche Herausforderungen auf uns als Bürger*innen, Lehrende, Lernende, Forscher*innen, Entscheidungsträger*innen und Gesellschaft zukommen. Er zeigt des weiteren auf, wie eine Verwirklichung der Chancen und die Vermeidung der Risiken eine interdisziplinären Ansatz in der weiteren Erforschung und Umsetzung der KI benötigen. 

Abraham Bernstein ist Professor für Informatik an der Universität Zürich, Direktor der Digital Society Initiative (DSI) der Universität Zürich (UZH) und Präsident der Leitungsgruppe des Nationalen Forschungsprogramm 77 zur Digitalen Transformation (NFP77) des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Seine Forschung zum Semantische Web, dem Data-Mining, der heterogene Datenintegration, der kollektiven Intelligenz sowie dem Wechselspiel zwischen sozialen und den technischen Elementen der Informatik wurde auf mehreren führenden Konferenzen und Zeitschriften publiziert. Er engagiert sich auch im Policy Bereich — zuletzt im einer Expertengruppe des Europarats zur automatischen Entscheidungsfindung. 

Prof. Dr. Abraham Bernstein, Universität Zürich

Diese Seite weiterempfehlen

Zurück

Die Tagung wird ermöglicht durch die Unterstützung folgender Sponsoren und Partner aus Wirtschaft und Bildung

Hauptsponsoren

  

Partner aus Bildung und Wirtschaft

       


und mit Unterstützung von:

  • BeLEARN.swiss
  • Digital Impact Network
  • educa
  • ICT Berufsbildung
  • Migros Klubschule
  • SATW
  • Swiss Learning Hub AG
  • World Education Leadership Symposium